Donnerstag , 29 September 2016

Letzte Beiträge

Die Behistun-Inschrift

800px-bisotun_iran_relief_achamenid_period

Die Behistun-Inschrift (persisch سنگ نبشته بیستون) hat ihren Namen vom Ort Bisutun (Behistan), der rund 30 Kilometer östlich von Kermanschah im Iran liegt. Die Inschrift wurde 2006 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen.

Read More »

„Das Fragment aus dem geplanten Mahomet-Drama“ von Goethe

download

Goethe lebte in einer Zeit, in der die ersten Qur’an-Übersetzungen ins Deutsche vorlagen. Darüber hinaus gab es zahlreiche Reiseberichte in die muslimische Welt. So gibt es in den  „Noten und Abhandlungen“ zum West-östlichen Divan zahlreiche Verweise auf jene Reiseberichte, insbesondere auf die des Schriftsteller Olearius in den Iran mit seinen ersten Übersetzungen des Golestan von Saadi ins Deutsche.

Read More »

Die Karawanserei Zein-o-din

800px-zeinodin_caravanserai

Die Karawanserei Zein-o-din (persisch کاروانسرای زین الدین) liegt an der alten Seidenstraße am Rand der Dasht-e Lut – der extremen Wüste Lut.

Read More »

Das Sterne-Tal

thumbnail_1

Das Sterne-Tal (persisch دره ستارگان) ist eine besondere Felsen-Konstellation auf der Insel Qischm in der Islamischen Republik Iran.

Read More »

Felsreliefs von Izeh

Izeh (persisch ایذه) ist eine Stadt in der Provinz Chuzestan im Südwesten des Iran. Sie befindet sich etwa 28 km westlich der Karun-3-Talsperre und 180 km östlich von Ahwas.

Read More »