Montag , 20 Mai 2019

kilic

„Poetische Perlen“ aus dem „ungeheuren Stoff“ des Orients

19. Apr - 21. Jul 2019  | 200 Jahre West-östlicher Divan 1819 erschien erstmals Goethes West-östlicher Divan – und machte Epoche. Das weitaus größte Gedichtensemble in Goethes Gesamtwerk wirkt bis heute, indem es den kulturenübergreifenden Dialog poetisch verwirklicht.

Read More »

Verleihung des Carsten-Niebuhr-Preises für internationalen Kulturaustausch der Deutsch-Arabischen Gesellschaft an Prof. Dr. Walter Sommerfeld

Die Deutsch-Arabische Gesellschaft verleiht den diesjährigen Carsten-Niebuhr-Preis für internationalen Kulturaustausch an den herausragenden Orientwissenschaftler Prof. Dr. Walter Sommerfeld, der nicht nur theoretisch um die Notwendigkeit der Präsenz von Geschichte in der Gegenwart zur Ermöglichung von Zukunft weiß, sondern dafür seit Jahrzehnten mit seinem engagierten Wirken über die Orient-Okzident-Grenzen hinweg gekämpft hat.

Read More »

Imaginäre Reise in den Orient – Goethe und der West-oestliche Divan

Ausstellung vom 16.05.2019 – 06.07.2019 in Oldenburg Vor 200 Jahren brachte Johann Friedrich Cotta mit dem 'West-östlichen Divan' Goethes nicht nur umfangreichste, sondern auch bedeutendste Lyriksammlung auf den Buchmarkt. Sie resultiert aus einer intensiven Beschäftigung Goethes mit dem Orient. Von besonderer Bedeutung sind für Goethe hierbei die Gedichte des persischen Dichters Hafis, die ihm 1814 in der Übersetzung durch Joseph …

Read More »

Tag der persischen Sprache und Literatur in Iran – Ferdowsi, ein weltbekannter iranischer Dichter

Abu l-Qasim Mansur b. Hasan Firdusi mit dem Beinahmen Ferdowsi ist ein hochverehrter persischer Dichter, der nach der Eroberung des Iran durch Araber eine hervorragende Rolle bei der Erhaltung und Förderung der persischen Sprache spielte. Ferdowsi stammt aus einem Dorf im Bezirk Tus, Provinz Norden-Khorasan im Nordosten des Iran. Den Quellen zufolge wurde er im Jahr 940 oder 941 in …

Read More »

„Omid – Hoffnung“ Ausstellung mit Werken der Fotografen Arasch Zandieh und Shirin Abedi in Göttingen

Porträts und Alltagsszenen aus dem Iran zeigt die Ausstellung „Omid – Hoffnung“ von Grafikdesigner und Fotograf Arasch Zandieh und der Fotojournalistin Shirin Abedi. Sie ist am Donnerstag (09.05.2019) im Foyer des Kulturwissenschaftlichen Zentrums in Göttingen eröffnet worden. Der Göttinger Grafikdesigner und Fotograf Arasch Zandieh und die Hannoveraner Fotojournalistin Shirin Abedi sind beide in Deutschland aufgewachsen. Beide reisten als Erwachsene unabhängig …

Read More »

Heyran: Eine wunderschöne und unvergessliche Reise durch Nebel

Die Tourismusregion Heyran liegt 30 Kilometer westlich von Astara in der Provinz Gilan, im Norden Irans. Der grüne, fantastische Heyran-Pass mit einer Länge von 40 Kilometern weist eine einzigartige Naturlandschaft auf und liegt an der Verbindungsstraße zwischen Astara und Namin. Es ist eine Ansammlung von drei Dörfern: den unteren Heyran, den mittleren Heyran und den oberen Heyran. Heyran, dessen Nebel …

Read More »

Zahl der ausländischen Touristen um 50% gestiegen

Der Leiter der iranischen Organisation für Kulturerbe, Handwerk und Tourismus Irans, Ali Asghar Munesan, sagte, im vergangenen Jahr besuchten trotz konsequenter und brutaler Sanktionen und Iranophobie 7.800 Millionen ausländische Touristen das Land, was ein Wachstum um mehr als 50% im Vergleich zum Vorjahr zeigt. 'Natürlich führten Sanktionen gegen Tourismus im Jahr 2018 zur Reduzierung von Direktflügen im Ausland, aber glücklicherweise …

Read More »

Iran und Deutschland unterzeichnen Kooperationsabkommen

Die iranische Organisation zur Förderung und Modernisierung von Industrien hat mit IMAG Germany (Internationale Ausstellung in München) ein Kooperationsabkommen unterzeichnet. Das Abkommen wurde am Freitag (3.05.2019) zwischen der Organisation für industrielle Entwicklung und Renovierung (IDRO) und der deutschen Firma IMAG in München unterzeichnet. Der Austausch von Handelsdelegationen, die Durchführung gemeinsamer Ausstellungen und Konferenzen zu verschiedenen Industriebereichen sowie die Einrichtung von …

Read More »

Iranischer Kulturrat besucht das Jüdische Museum in Berlin

Besichtigung der Ausstellung "Willkommen in Jerusalem" und ein Gespräch mit Prof. Dr. Peter Schäfer, Direktor des Jüdischen Museums Berlin Der Kulturrat der islamischen Republik Iran, Seyed Ali Moujani, besuchte am 08. März 2019 Herrn Prof. Dr. Peter Schäfer, Direktor des Jüdischen Museums in Berlin und besichtige anschließend die aktuelle Ausstellung des Museums "Willkommen in Jerusalem". Herr Professor Schäfer hieß den …

Read More »

Spektrum Iran – 31. Jahrgang 2018, Heft 4 erschienen

Die neue Ausgabe der Periodika Spektrum Iran ist wieder mit interessanten Artikeln und Beiträgen erschienen. Inhaltsverzeichnis: Band und ʻAhd Die Untersuchung eines Ausdrucks in der Erzählung “Der Fischer und der Dschinn”in Tausendundeine Nacht Ḥeğleh Lichtpavillons zum schiitischen Totengedenken in Iran Goethes kosmopolitische Idee der Weltliteratur versus nationalistisches Gedankengut Die Erschließung neuer Erkenntnisse über den historischen Charakter Ḥāǧ Bektāš Walī basierend …

Read More »