Samstag , 16 Februar 2019

Nafiseh Khanezar

Gaz; eine persische Süßigkeit

Gaz (persisch گز) ist eine persische Süßigkeit, die aus Zucker oder Honig, Eischnee, dem milchigen Saft der Tamariskenpflanze und Pistazien, Mandeln (fakultativ) und Rosenwasser hergestellt wird.  

Read More »

Ringen Weltcup in Schiraz

Am 19. und 20. Mai wird in der iranischen Stadt Schiraz ein Weltcup im griechisch-römischen Ringen unter Erwachsenen ausgetragen.

Read More »

Innovationspreis für iranische Forscher

Die iranischen Forscher, Amin Boroomand und Sogol Sheydaei wurden mit dem Innovationspreis (TR35) von Technology Review ausgezeichnet.

Read More »

Ali Akbar und Tag der Jugend

Ali Akbar war der Sohn von Imam Husain (a.) und einer der Helden von Kerbela. Sein Geburtstag wird oft mit 11. Schaban 43 n.d.H. angegeben. Der Tag ist in der Islamischen Republik Iran zum Tag der Jugend ausgerufen worden.

Read More »

Gold für Iran in Hannover

Das Iranische Sportschießen-Team (Ahmadi, Khedmati und Jam Bozorg) erreichten in der Team Kategorie auf 10-Meter-Luftpistole beim internationalen Shooting-Wettbewerb Hannover den ersten Platz.

Read More »

Die nationale Weltraumorganisation des Iran

Die Iranische Weltraumagentur (persisch سازمان فضایی ایران) ist die nationale Weltraumorganisation des Iran.

Read More »

Tausende Ausländer studieren in Iran

Tausende ausländische Studenten studieren an iranischen Universitäten.

Read More »

Geschichte der persischen Gartenkultur

Der älteste erhaltene persische Palast-Garten geht auf Kyros II. zurück. Seine Überreste wurden in Pasargadae in Fars gefunden. Dieser Garten hatte einen rechteckigen Grundriss und steingefaßte Kanäle. Er wies auch einen Pavillon auf.  

Read More »

Charaghan-Grabtürme

Die Charaghan-Grabtürme (persisch خرقان) sind seldschukische Grabtürme (Gonbad) aus dem 11. Jahrhundert. Sie liegen in der Provinz Qazvin nahe dem Dorf Hesar-e Armani, knapp 30 km westlich von Abegarm zwischen den nordiranischen Städten Qazvin und Hamadan.

Read More »

Schah Tscheragh

Schah Tscheragh oder Schah-e Tscheragh „König des Lichts“ ist die Begräbnisstätte von Amir Ahmad (gestorben 835), genannt „König des Lichts“, und Mir Muhammad. Beides Brüder des Imam Reza, die von den Abbasiden verfolgt, in der Stadt Schiras Zuflucht gefunden hatten.

Read More »