Samstag , 21 Oktober 2017

Iran

Bidschar-Teppiche

Bidschar und die nähere Umgebung sind ein Zentrum der Teppichproduktion. Bidschar (persisch بيجار) ist eine Stadt in der iranischen Provinz Kordestan.

Read More »

Halim in Ramadan

Im islamischen Fastenmonat Ramadan ist es Brauch, Halim (Persischer Weizenbrei mit Lammfleisch, حلیم) zu verteilen. Halim ist eine breiartige Speise, die aus eingeweichten Weizenkörnern, Speiseöl und Putenfleisch (oder auch Schafsfleisch) hergestellt und mit Zimt gewürzt wird. Die Weizenkörner werden unter stundenlangem Rühren gekocht, bis ein einheitlicher Brei entstanden ist. Halim wird am Schluss entweder gesalzen oder mit Zucker gesüßt, je …

Read More »

Die Mugansteppe

Die Mugansteppe (persisch دَشت مُغان) ist ein ca. hunderttausend Hektar großes Steppengebiet entlang des Aras in Aserbaidschan und Iran (Äzarbäydschän) zwischen Talyschgebirge und Kaspischem Meer.

Read More »

Iranische Völker; Kurden

Ein Großteil der Kurden lebt heute im Iran, in der Türkei und im Irak, aber auch in Armenien, Aserbaidschan und Syrien gibt es kurdische Minderheiten. Die Schätzungen variieren zwischen 20 und 40 Millionen.

Read More »

Tschamran; einer der bekanntesten Märtyrer der Iran

Mostafa Tschamran Sawei (persisch مصطفی چمران, 1932 in Teheran; † 21. Juni 1981 in Abadan) war ein iranischer Verteidigungsminister und Mitglied im iranischen Parlament. Er gilt als einer der bekanntesten Märtyrer der Anfangszeit der Islamischen Republik Iran.

Read More »

Die Tar in der Iranischer Musik

Die Tar (persisch تار) ist eine gezupfte Langhalslaute in Iran und mehreren Nachbarländern in Vorderasien, Zentralasien und Südasien. Eine etymologische Verwandtschaft besteht zu setar und sitar („drei Saiten“), dotar („zwei Saiten“) und möglicherweise über Griechisch kithara auch zur Gitarre.

Read More »

Kelardasht; ein Tal im Elburs-Gebirge

Kelardasht (persisch کلاردشت) ist ein Tal im Elburs-Gebirge in der Provinz Mazandaran im Norden des Iran. Es liegt im Bezirk Tschalus, 30 km südlich von Abbas-Abad und westlich von Marzan-Abad. In dem Tal befinden sich 30 Dörfer.

Read More »

Ray; Antike Hauptstadt Irans

Die ehemalige nordpersische Ruinenstadt und jetzige Industriestadt Schahr-e Ray (persisch شهر ری) liegt etwa 15 Kilometer südlich der iranischen Hauptstadt Teheran, die einst selbst ein Vorort von Ray war. Ray wird daher zum Teheraner Ballungsraum hinzugezählt und ist auch an die U-Bahn Teheran angebunden, bildet aber einen eigenen Distrikt der Provinz Teheran.

Read More »

Izad Chäst in der Provinz Fars

Zadchäst auch Izad Chäst (persisch ایزدخواست) ist eine Stadt in der Provinz Fars im Iran. Sie liegt im Landkreis Abadeh.

Read More »

Der größte Binnensee des Iran

Der Urmiasee (persisch دریاچه‌ى ارومیه) ist der größte Binnensee des Iran. An dem See liegt die Stadt Urmia. Deren Name leitet sich von den syrisch-aramäischen Wörtern ur für „Stadt“ und mia für „Wasser“ ab und bedeutet „Stadt am Wasser“.

Read More »