Montag , 23 Oktober 2017

Iran

Besuchen Sie das Teppichmuseum

Das Iranische Teppichmuseum, neben dem Laleh-Park in Teheran gelegen, zeigt Perserteppiche aus dem Iran vom 17. Jahrhundert bis heute. 1976 wurde die Gründung eines Teppichmuseums in Angriff genommen. Deshalb wurden einige der qualifizierten Experten für Teppiche in verschiedene Städte und Länder gesandt, um einige Stücke von wertvollen Teppichen zu erwerben. Das dauerte selbstverständlich seine Zeit, so dass zur Eröffnung noch …

Read More »

Alles über Tschogha Zanbil

In Khuzestan, dem äußersten Südwesten Irans,der geographisch Teil des flachen, von Euphrat und Tigris durchflossenen Schwemmlandes ist, hat sich ein solcher, Zikkurat genannter Bau erhalten. Tschogha Zanbil ist eine mittel-elamitische Residenzstadt, die von König Untasch-Napirischa (Untasch-GAL), dem Sohn von Humban-Numena gegründet worden war.

Read More »

30 ausländische Archäologen in Iran

30 ausländische Archäologen aus 13 Ländern werden in dem vierzehnten Kongress der Archäologie in Iran teilnehmen. Archäologen aus Italien, Frankreich, Spanien, Japan, Amerika, Australien, Dänemark, Österreich, den Niederlanden, Polen, Deutschland, Großbritannien und der Türkei wird an der Konferenz teilnehmen.

Read More »

Iran und die Schweiz weiten universitäre Zusammenarbeit aus

Die Technische Universität von Isfahan (Zentraliran) will ihre Zusammenarbeit mit schweizer Universitäten ausbauen. Der Präsident der Technischen Universität Isfahan, Mahmoud Modarres-Hashemi, hat bei einer Zusammenkunft mit Professor Lino Guzzella, dem Präsidenten der ETH Zürich, in Isfahan gesagt, dass Auslandsstudien für Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates oder Doktorranden und gemeinsame wissenschaftliche Projekte zu den wichtigen Themen der interuniversitären Zusammenarbeit beider Länder gehören.

Read More »

Yalda-Nacht – großes antikes iranisches Fest

Die Yalda-Nacht, d.h. die längste Nacht des Jahres wird von den Iranern besonders gefeiert. Die Yalda-Nacht ist der kalendarische Übergang vom Herbst in den Winter, d.h. also die Nacht der Wintersonnenwende. Ab dieser Nacht geht es wieder „aufwärts“ mit dem Licht und der Tageslänge.

Read More »

Iran schlägt ISESCO Internationalen Tag des Propheten vor

Riad (IRIB) - Der iranische Minister für Erziehung und Bildung hat der ISESCO, Internationale Islamische Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur, vorgeschlagen den Tag der Geburt von Prophet Mohammad –s.a.- als Internationalen Tag des edlen Propheten zu bezeichen

Read More »