Dienstag , 25 September 2018

Natur

Dinawar im Westiran

Dinawar (persisch دینور) war eine wichtige mittelalterliche Stadt im Westiran. Die Ruinen der Stadt liegen nordöstlich der Stadt Kermānschäh in der gleichnamigen Provinz.  

Read More »

Rig-e Jenn

Der Zentraliran ist geprägt von der wenig bekannten, riesigen Wüstenregion Dasht-e Kavir (persisch دشت کویر).

Read More »

Yusch; ein Dorf in der Provinz Mazandaran

Yusch (persisch یوش) ist ein Dorf in der Provinz Mazandaran in Nordiran. Ein Dorf dessen Name mit dem iranischen Dichter „Nima Yuschidsch“, der Neu persische Gedichte schrieb, in Verbindung steht.

Read More »

Der Temisee

Der Temisee (persisch دریاچه شط تمی) ist ein gorßer auf ca. 2000 m Höhe liegender See im Zagros-Gebirge.

Read More »

Badab-e Surat in der Provinz Mazandaran

Badab-e Surat (persisch باداب سورت) ist eine Naturlandschaft in der Provinz Mazandaran in der Islamischen Republik Iran.

Read More »

Der Margun-Wasserfall in Sepidan

Der Margun-Wasserfall (persich آبشار مارگون) ist ein Wasserfall im Landkreis Sepidan in der Provinz des Iran Fars und gilt als bekannteste Wasserfall Irans.

Read More »

Kandovan; ein Felsendorf in Ost-Aserbaidschan

Kandovan (persisch کندوان) ist ein Felsendorf mit etwa 1000 Einwohnern in der iranischen Provinz Ost-Aserbaidschan, 55 km südlich der Provinzhauptstadt Täbris.

Read More »

Der Bische Wasserfall in Lorestan

Der Bische Wasserfall (persisch آبشار بیشه) (zuweilen Bischeh geschrieben) ist einer der größte Wasserfälle der Islamische Republik Iran und hat eine Fallhöhe von rund 60 m.

Read More »

Bachtegansee

Der Bachtegansee (persisch دریاچه بختگان) ist ein Salzsee in der Provinz Fars im Süden des Iran. Er befindet sich etwa 160 km östlich von Schiraz und 15 km westlich der Stadt Neyriz.

Read More »

Der Atrak; ein Zufluss des Kaspischen Meeres

Der Atrak (persisch اترک) ist ein Zufluss des Kaspischen Meeres im Iran und in Turkmenistan.

Read More »