Dienstag , 19 März 2019

Sehenswürdigkeit

Der Basar von Qazwin

Der Basar von Qazwin (persisch بازار قزوین) gilt als der Kultur- und Geschichtsdrehpunkt der Stadt Qazwin und als einer der schönsten und ausgewogensten Basare Irans.  

Read More »

Gonbad-e Qabus

Der Gonbad-e Qabus (persisch گنبد قابوس) ist das 1006/07 errichtete Mausoleum des Ziyariden-Herrschers Qabus (reg. 978–981 und 987–1012) in der nordiranischen Provinz Golestan (früher Gorgan). Nach dem imposanten Monument benannt sind die Kleinstadt, in der das Grabmal steht, und der hauptsächlich von Turkmenen bewohnte Verwaltungsbezirk (Schahrestan) Gonbad-e Qabus, dessen Zentrum die Stadt bildet. Häufige Umschriftvarianten sind Gonbad-e Kabus, Gonbad-e Kavus, …

Read More »

Saqqez; eine historische Stadt

Saqqez (persisch سقز) ist eine Stadt in der iranischen Provinz Kordestan.  

Read More »

Die Freitagsmoschee von Qain

Die Freitagsmoschee von Qain (persisch مسجد جامع قائن) ist die historische Zentral-Moschee der Stadt Qain und gilt als eine der ältesten noch bestehenden Moscheen des Landes.  

Read More »

Ghlaee-Gham-Tschai; eine antike Zitadelle

Die historische Zitadelle Ghlaee-Gham-Tschai (persisch دژ و قلعه تاریخی قمچقای) befindet sich in der Nähe eines gleichnamigen Flusses und Dorfes in Bidschar, eine antike Zitadelle Kurdistans, die zu den Meisterwerken der Geschichte gehört.  

Read More »

Die Chosrau-Brücke

Die Chosrau-Brücke (persisch پل خسرو) ist eine historische Steinbogenbrücke in der Provinz Kermanschah über den Fluss Gamasiab.  

Read More »

Die Brücke von Choda Afarin

Die Brücken von Choda Afarin sind zwei mittelalterliche Bogenbrücken über den Fluss Aras im Kaukasus, der dort die Grenze zwischen dem Iran einerseits und der international nicht anerkannten Republik Bergkarabach (de facto) bzw. Aserbaidschan (de jure) andererseits bildet.  

Read More »

Schahr-e Suchte

Schahr-e Suchte (Verbrannte Stadt) ist ein archäologischer Fundort am Ufer des Helmandflusses in der Provinz Sistan und Belutschistan im Iran.  

Read More »

Die Si-o-se Pol

Die Si-o-se Pol (persisch سی وسه پل, ‚‎33-Bogen-Brücke) – außerhalb des Iran auch als Allah-Verdi-Khan-Brücke bekannt – in der iranischen Großstadt Isfahan ist eine von elf Brücken über den Zayandeh Rud und neben der Pol-e Schahrestan und der Pol-e Chadschu eine der bekanntesten. Sie ist für den Autoverkehr gesperrt.

Read More »

Die Qaleh Hatam-Brücke

Die Qaleh Hatam-Brücke (persisch پل قلعه حاتم) liegt im Nordwesten der Stadt Borudscherd in der Provinz Lorestan.Die Brückenlänge beträgt 261 m.  

Read More »