Dienstag , 20 November 2018

Architektur

Öldscheitü-Mausoleum

Das heute noch in Großteilen erhaltene Öldscheitü-Mausoleum (persisch گنبد سلطانیه) entstand zwischen 1302 und 1312 in Soltanije im Iran und war ursprünglich für Ali ibn Abi Talib (Vetter und Schwiegersohn Mohammeds) und dessen Sohn Hossein bestimmt. Letztlich wurde der Bauherr, Mongolensultan Öldscheitü Chodabande, darin begraben.  

Read More »

Das Grabmal von Mirza Kuchak Khan

Mirza Kutschak Khan (persisch ميرزا كوچك خان) war der Führer der Waldbewegung von Gilan . Mirza war ein wahrer Kämpfer, der sein Leben im Krieg für die Freiheit verbrachte.

Read More »

Seleukia-Ktesiphon; Hauptresidenz der Könige der Parther und der Sassaniden

Seleukia-Ktesiphon (persisch تیسفون) war eine Doppelstadt im heutigen Irak, die aus den zusammenwachsenden Städten Seleukia am Tigris und Ktesiphon gebildet wurde. Die Doppelstadt war Hauptresidenz der Könige der Parther und der Sassaniden, ca. 35 km südöstlich von Bagdad.

Read More »

Die Amir-Kabir-Talsperre

Die Amir-Kabir-Talsperre (persisch سد امیرکبیر), die auch als Sadd-e Karadj bekannt ist, ist eine große Talsperre am Fluss Karadj im Iran nordwestlich von Teheran. Benannt ist sie nach dem ehemaligen iranischen Premierminister Amir Kabir.

Read More »

Basar-Khan in Yazd

Basar-Khan (persisch بازار خان) ist der Umschlagsplatz der Einwohner von Yazd. Man erkennt auf den ersten Blick, dass er eine glorreiche Geschichte hinter sich hat.  

Read More »

Drangiana; eine Satrapie des Achämenidenreichs

Drangiana (altpersisch: Zranka, „Wasserland“) war eine Satrapie des Achämenidenreichs und gehört heute zu den Ländern Afghanistan, Pakistan und Iran.  

Read More »

Madaktu; königliche Residenz Elams in der Zeit des neuelamischen Reiches

Madaktu (persisch ماداکتو) war königliche Residenz Elams in der Zeit des neuelamischen Reiches (ca. 1000 bis 650 v. Chr.) und wird in dieser oftmals in assyrischen Texten genannt. Die Stadt wurde von Assur-bani-apli geplündert.

Read More »

Felsreliefs des Sassanidenreich

Zu den bemerkenswertesten Leistungen sassanidischer Kunst gehören vor allem eine Reihe von monumentalen, etwa über 30 königliche Felsreliefs. Sie sind bis auf eine Ausnahme alle in der Provinz Fars zu finden.

Read More »

Jiroft-Kultur

Als Jiroft-Kultur (persisch تمدن جیرفت) wurde eine vorderasiatische archäologische Kultur der Bronzezeit des späten 3. Jahrtausends v. Chr. postuliert. Das Gebiet dieser Kultur liegt in den iranischen Provinzen Sistan und Kerman.

Read More »

Die Qotour-Talbrücke

Die Qotour-Talbrücke (persisch پل راه آهن قطور) ist eine Eisenbahnbrücke im Zuge der eingleisigen Bahnstrecke Van–Täbris über das Qotour-Tal in der iranischen Provinz West-Aserbaidschan.  

Read More »