Dienstag , 20 November 2018

Architektur

Das Pumpspeicherkraftwerk Siah Bisheh

Das Pumpspeicherkraftwerk Siah Bisheh, auch Siah Bishe und Siyahbisheh geschrieben, ist ein seit 2013 sich im Betrieb befindliches Pumpspeicherkraftwerk im iranischen Elburs-Gebirge. Es ist nahe dem Ort Siah Bisheh und 48 km südlich von Tschalus in der Provinz Mazandaran gelegen.

Read More »

Ashraf Saal in Isfahan

Die Gebäude von Ashraf Saal (persisch تالار اشرف) liegt in der Umgebung der Provinz Verwaltung Isfahans in Ostandari Straße.  

Read More »

Kloster Sankt Stephanos

Das Kloster Sankt Stephanos (persisch کلیسای سن استپانوس یا کلیسای استفانوس مقدس) ist ein armenisch-apostolisches Kloster und liegt in der iranischen Provinz Ost-Aserbaidschan (persich استان آذربایجان شرقی), etwa 15 km nordwestlich der Stadt Dscholfa (persisch جلفا).

Read More »

Die Brücken von Choda Afarin

Die Brücken von Choda Afarin oder Brücken von Chudaferin bzw. Chodaaferin (persisch پل خداآفرین) sind zwei mittelalterliche Bogenbrücken über den Fluss Aras im Kaukasus, der dort die Grenze zwischen dem Iran einerseits und der international nicht anerkannten Republik Bergkarabach (de facto) bzw. Aserbaidschan (de jure) andererseits bildet.

Read More »

Rasad-e Khan in Maraga

Nahe Talebkhan liegen auf einem Hügel 3,8 km westlich der Maraga (persisch "مراغه") die Ruinen des Observatoriums Rasad-e Khan, das Hülegü 1259 bis 1262 für den Astronomen Nasir ad-Din at-Tusi (persisch "نصیرالدین طوسی") errichten ließ.

Read More »

Die Rudkhān-Festung – Eine mittelalterliche Festung in Gilan

Die Rudkhān-Festung (persisch قلعه رودخان) ist eine mittelalterliche Befestigung in der Provinz Gilan im nördlichen Iran. Sie liegt 25 km südwestlich der Stadt Foman.

Read More »

Vank-Kathedrale

Die Vank-Kathedrale (Persisch کلیسای وانک oder آمنا پرکیج Amenapergich) ist eine armenische Kirche im Stadtteil Dschulfa der iranischen Stadt Isfahan. Sie ist auch unter den Namen „Heilige Erlöser-Kathedrale“ und „Kirche der heiligen Schwestern“ bekannt. Das Wort Vank steht im Armenischen für Kloster oder Konvent.

Read More »

Der Niavaran Palastkomplex in Nordosten Teherans

Der Niavaran-Palastkomplex ist ein etwa elf Hektar großes, parkähnliches Gelände im Stadtteil Niavaran im höher gelegenen Nordosten Teherans.   Auf dem Gelände liegen mehr als zwanzig Gebäude, unter anderem der ab 1870 errichtete Sahebqaraniyeh-Palast aus der Zeit von Nāser ad-Dīn Schāh aus der Dynastie der Kadscharen sowie weitere, historisch wertvolle Gebäude aus der Zeit der Kadscharen und der der Pahlavi-Dynastie. …

Read More »

Die Pol-e Schahrestan Brücke

Die Pol-e Schahrestan (persisch پل شهرستان) ist eine von elf Brücken der iranischen Großstadt Isfahan über den Fluss Zayandeh Rud. Die Brücke ist die älteste und am weitesten stromabwärts gelegene der drei bekannten Brücken neben Si-o-se Pol und Pol-e Chadschu der Stadt.

Read More »