Sonntag , 25 Juni 2017

Kultur

Grabturm Gonbad-e Alavian

Gonbad-e-Alavian (persisch گنبد علویان) stammt aus spät-seldschukischer bis ilkhanidischer Zeit des 12. bis Anfang des 14. Jahrhunderts im hamedan.

Read More »

Die Türme des Schweigens

20110102_zoroastrian_towers_of_silence_yazd_iran

In Yazd befinden sich die berühmten Türme des Schweigens (persisch برج خاموشان), die einen wichtigen Bestandteil des Zororastrismus darstellen.

Read More »

Die Agha-Nur-Moschee in Isfahan

59027916

Die Agha-Nur-Moschee (persisch مسجد آقانور‎) ist eine historische Moschee in der iranischen Stadt Isfahan. Sie wurde während der Ära Abbas I. begonnen und durch Safi I. vervollständigt.

Read More »

Die Bedchem-Kirche; eine armenisch-apostolische Kirche in Isfahan

05_big

Die Bedchem-Kirche (persisch کلیسای بیت لحم) ist eine armenisch-apostolische Kirche im Dschulfa-Viertel der iranischen Stadt Isfahan. Sie ist eine der wichtigsten historischen Kirchen der Stadt und gehört der Ära Abbas‘ I. zugeordnet.

Read More »

Die Karawansarei Lasgard

%d8%ac%d8%a7%d9%87%d8%a7%db%8c-%d8%af%db%8c%d8%af%d9%86%db%8c-%d8%b3%d9%85%d9%86%d8%a7%d9%86-%da%a9%d8%a7%d8%b1%d9%88%d8%a7%d9%86%d8%b3%d8%b1%d8%a7%db%8c-%d9%84%d8%a7%d8%b3%d8%ac%d8%b1%d8%af-4

Die Karawansarei Lasgard (persisch کاروانسرای لاسجرد) ist eine Karawanserei, die ca. 36 km von Semnan entfernt liegt.

Read More »

Drangiana; eine Satrapie des Achämenidenreichs

achaemenid_empire_en-svg

Drangiana (altpersisch: Zranka, „Wasserland“) war eine Satrapie des Achämenidenreichs und gehört heute zu den Ländern Afghanistan, Pakistan und Iran.

Read More »

Aschura; das leidvollste Geschehen in der Geschichte des Islam

img_8647-1600x1200

Das leidvollste Geschehen in der Geschichte des Islam, aus dessen Anlass die Muslime seit Jahrhunderten trauern, ist das Kerbala-Ereignis, das sich ebenfalls am 10. Muharram, im Jahre 61 nach der Hidschra (1. Oktober 680 n. Chr.), also am Aschura-Tag, ereignete. Später wurde dieser Aschura-Tag insbesondere als großer Trauertag der Schia bekannt.

Read More »

Die Öljeitu-Gebetsnische in der Freitagsmoschee von Isfahan

Die Öljeitu-Gebetsnische (persisch محراب اولجایتو) gilt als eine der berühmtesten und künstlerisch aufwendigsten Gebetsnischen [mihrab] der Welt und steht in der Freitagsmoschee von Isfahan.

Read More »

Trauermonat Muharram in Iran

13920823213907125_photol

Schiitischer Trauermonat Muharram wird am 3. Oktober 2016 beginnen. In den ersten zehn Tagen des Muharram begehen die Schiiten ihr höchstes Trauerfest, die Aschura-Riten, in denen sie des Todes des Imams Al-Husain in der Schlacht von Kerbela gedenken.

Read More »

Die Zeremonien Qalischuyan im Herbst

Qalischuyan (persisch قالیشویان) sind zu Ehren des Gedächtnisses an einen Nachfahren des 5. schiitischen Imams Muhammad al-Baqir (681-733) namens Imamzade Sultan Ali praktizierte Bräuche einer Teppichwaschung. Sultan Ali wird von den Menschen in Kaschan und Fin als Heiliger verehrt.

Read More »