Samstag , 18 November 2017

Eröffnung der Deutsche Filmtage in Iran

Die deutschen Filmtage sind im Beisein von Künstlern, Botschaftern Diplomaten am Sonntag im Nasseri-Saal des Haus der Künstler eröffnet worden. Nach den Hymnen der zwei Länder Iran und Deutschland wurde das Program vorgestellt.
Der Direktor der Farabi Cinema Foundation, Alireza Tabesch begrüßte die Anwesenden Gäste und bedankte sich vor allem bei Herrn Volker Reder, dem deutschen Kulturrat für die gelungene Kooperation und fuhr fort: "Ich freue mich von hier aus auch ankündigen zu dürfen, dass in den nächsten Wochen ein iranischer Filmevent im Filmmuseum Frankfurt in Kooperation mit der iranischen Kulturabteilung in Deutschland und der Filmproduktion Varvani abgehalten werden wird."
(https://allevents.in/darmstadt/iranian-filmevent-frankfurt/123683431673950#)
Der deutsche Kulturrat in Iran Herr Volker Reder begrüßte ebenso die anwesenden Gäste und war erfreut, dass die deutschen Filmtage als eine Kooperation und ein Dialog nun eröffnet worden sind und in den nächsten Tagen 7 Filme in drei Städten Tehran, Kerman und Schiraz gezeigt werden. In dieser Woche ist der Leiter des Berliner Kunstfestivals und Filmkritikers Tobi Ashraf auch in Iran und wird in den drei Städten anwesend sein und über den Heutigen Deutschen Film und Koproduktionen Vorträge halten und Gespräche führen.