Samstag , 16 Februar 2019
Behistun-Inschrift

Architektur, eine der alten Künste Irans

Die Architektur ist eine der alten Künste Irans und Iran war eines der ersten Zentren für Städte und für Staudammbau. Heute zeugen überall im Iran und in andren Gebieten, die einmal zum alten Iran gehört haben die Werke von iranischen Baumeistern für deren Kunst.In archäologischen Büchern über die Geschichte iranischer Baukunst steht geschrieben, dass sie circa 6 Jahrtausende vor Christus begann.

Der bekannte Iranistiker Arthur Pope schreibt: Die iranische Baukunst basierte ihre lange Geschichte hindurch auf den drei Grundsätzen: Festigkeit, Komfort und Ästhetik.

Die iranischen Baumeister haben die Originalität des architektonischen Entwurfes und Schlichtheit gepaart mit Verzierung in ihren Bauwerken beachtet.Die iranischen Baumeister haben nicht nur von Pope Lob geerntet. Sie haben sich mit vielen Bauwerken verewigt. Von den Säulenpalästen der Persepolis und den Terrassenanlagen von Madaìn , sprich Taqi Kesra in Ctesiphon in der Nähe von Bagdad, und den Denkmälern der antiken Kultur im iranischen und pakistanischen Balutschistan, den alten Bauwerken in Marw, dem Torgewölbe Taq Bostan in Kermanschah, den alten Moscheen von Isfahan bis zu der Tadsch-Mahal-Grabmoschee in Indien und vielen tausenden anderen Bauwerken.Der Baustil dieser historischen Bauwerke ist zwar zum teil sehr schlicht, .Doch bildet sie den Ausgangspunkt für die charakteristisch iranische Architektur, deren typische Eigenschaften im Laufe der Zeit mit anderen Kulturen vermischten und so zur Entstehung einer großer Vielfältigkeit geführt hat. Die iranische Architektur gehört heute zu den wichtigen Architektonischen Schulen weltweit.Wichtig ist auch, dass die Überzeugung der iranischen Bevölkerung sich in den architektonischen Werken niederschlägt. So sind viele heilige Bauwerke entstanden. Als die Bevölkerung im Iran den Islam annahm trat eine Wende in ihrer Kunst darunter auch der der Baukunst ein. Die Moscheen die sie bauten gehorchten dem iranischen Stil und waren auf islamische Weise geschmückt.Die muslimischen Baumeister haben im Laufe von Jahrhunderten das Streben nach Vollkommenheit aufgrund der islamischen Werte in ihren neuen Bauwerken zu verbildlichen versucht.

Parstoday.com