Samstag , 7 Dezember 2019

Gl N

Zakariya al-Razi; persischer Arzt und Alchemist

Zakariya al-Razi (persisch „زکریا رازی“) war ein bedeutender persischer Arzt, Naturwissenschaftler, Philosoph und Alchemist. Er ist auch als ar-Razi, ibn Zakaria (Zakariya) bekannt, latinisiert als Rhazes oder Rasis.

Read More »

Chorasani Volkstänze

Diese Tanzart gehört dem alten Chorasan (persisch „خراسان“) (ehemalige Großprovinz im Iran und heute Nord-, Süd- und Razaviprovinz), die eine reiche Kultur und Tradition besitzt.

Read More »

Imam Moschee in Isfahan

Die Imam-Moschee (persisch „مسجد امام“) in Isfahan ist eines der Prachtbauwerke und die Zentral-Moschee der Stadt Isfahan. Sie wurde in der Zeit der Safawiden erbaut.

Read More »

Damavand – höchster Berg Irans

Der Damavand (persisch دماوند) ist der höchste Berg im Elburs-Gebirge in der Provinz Mazandaran im Iran.

Read More »

Reza-Abbasi-Museum

Das Reza-Abbasi-Museum (persisch „موزه رضا عباسی“) ist ein Museum in Teheran mit Exponaten ab dem 2. Jtd. v. Chr. bis zum Ende der Kadscharenregentschaft im 20. Jahrhundert.

Read More »

Herstellung von iranischem Kunsthandwerk im großen Stil

Die Iranische Organisation für Kulturerbe, Kunsthandwerk und Tourismus (ICHTHO), hat ein Memorandum mit der Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung (UNIDO) unterzeichnet.

Read More »

Huschang Ebtehadsch

Huschang Ebtehadsch, (persisch هوشنگ ابتهاج), bekannt unter dem Pseudonym „Ha Alif Saye“ (persisch ه.ا. سايه), ist ein iranischer Poet der modernistischen Schule.

Read More »

Das Deutsche Archäologische Institut in Teheran

Forschung, Ausbildung und wissenschaftlicher Austausch bilden die drei Säulen der wissenschaftlichen Arbeit des DAI in Iran.

Read More »

Evangelische Gemeinde Deutscher Sprache im Iran

Seit mehr als 50 Jahren gibt es die Evangelische Gemeinde deutscher Sprache im Iran. In der Teheraner Christuskirche sind die Evangelische Gemeinde Deutscher Sprache in Iran sowie die englischsprachige International Fellowship daheim.

Read More »

Deutsche Botschaftsmitarbeiter besuchten „Post Oil City“

Am Samastag den 2. April 2016 besuchten Mitarbeiter der Kulturabteilung der deutschen Botschaft Teheran die Ausstellung „Post Oil City: Die Geschichte der Zukunft der Stadt“. Die Ausstellung wurde von dem iranischen Minister für Straßen und Stadtentwicklung und Kulturattaché der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland, am 26. März eingeweiht. In einer Zeit, in der mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten …

Read More »