Die Hakim Moschee

Die Hakim Moschee (persisch مسجد حکیم) liegt in der Stadt Isfahan. Sie wurde von Hakim Mohammad Davud, dem Hofartz Schah Abass II. im Jahre 1656 gestiftet und befindet sich an der Stelle einer buyidischen Moschee des 10. Jahrhundertes.

Sie ist besondres wegen ihres geometrischen Fliesen-Schmucks und des Feinen, mit Muqarnas verzierten Mihrabs sehenwerts.

Von dem Buyidische Vorgängerbau ist nur das Jurjir portal mit seinem urtümlichen erhalten geblieben.

Check Also

 „Asak“ – Der beste Film beim Internationalen Filmfestival von Chile

Der Dokumentarfilm „Asak“ vom iranischen Regisseur Mahdi Zamanpur Kiasari wurde kürzlich beim Internationalen Filmfestival Arica …

Reza-Abbasi-Museum

Das Reza-Abbasi-Museum (persisch „موزه رضا عباسی“) ist ein Museum in Teheran mit Exponaten ab dem …

Schahname; eines der berühmtesten Werke der Weltliteratur

Schahname (persisch شاهنامه), bezeichnet insbesondere das Lebenswerk des persischen Dichters Abü ʾl-Qäsim Firdausi (persisch ابوالقاسم …