Montag , 19 August 2019

Sermeh Duzi

Das Sermeh Duzi ist eine der traditionellen Stickereien des Iran und wird aus einem Metallgarn namens Sermeh hergestellt. Im Sermeh Duzi werden Stoffe wie Termeh, Samt oder Leinen verwendet.

Zu Beginn der Islamischen Ära fand diese Art der Stickerei eine große Entfaltung. Die iranischen Kunsthandwerker verwendeten diese Stickerei zur Verzierung des Schleiers der Kaaba in Mekka. Die kurzen Suren oder bestimmte Verse aus dem Heiligen Koran wurden in iranischer Schönschrift mit Sermeh-Garn auf den Schleier für das Haus Gottes aufgestickt.
Für die Sermeh-Stickerei sind nicht nur Inschriften und Kalligrafien beliebt, sondern auch zahlreiche Motive wie Blumen in der Blumenvase und in der Natur, die verschiedenen Arten der stilisierten Zypresse, Boteh Dschoqe, Menschen und Tiere- , vor allen Dingen Vögel und darunter der Pfau. Auch eignet sich die Sermeh-Stickerei für Motive mit Sternen oder Trauben.

Mit Sermeh-Duzi werden Wandbilder und Kleider, Gürtel, und Gebetsteppiche, kostbare Vorhänge und Tischdecken, oder Einrichtungsgegenstände für junge Bräute verziert. Die wichtigsten Zentren für dieses Kunsthandwerk sind Teheran und Kaschan und Isfahan, Yazd in Zentraliran und Bandar Abbas und Hormozgan in Südiran. Aber auch die Provinzen Qazwin nordwestlich von Teheran und Kurdistan im Westiran sind für die Sermeh-Stickerei bekannt.